Exklusivspiele für Google Stadia (Eigenentwicklung)

Exklusivspiele für Stadia aus dem eigenem Haus

Exklusivtitel sind in der Gaming Szene ein Fluch und Segen zu gleich. Für die Google Stadia Plattform wurde direkt ein eigenes Entwicklungsstudio gegründet mit prominentem Personal wie zum Beispiel Jade Raymond. Jade Raymond sagt euch eventuell etwas, dass ist die nette Dame die für Ubisoft arbeitet und uns Assasins Creed beschert hat. Im nachhinein sehr witzig zu sehen, wie sie damals in einem Video recht nüchtern das Spiel vorstellte.

Hier das besagte Interview mit Jade Raymond zu Assassins Creed

Das neue Studio soll allerdings nur Exklusivtitel entwickeln und zur Verfügung stellen. Sie werden ausschließlich zum Streaming angeboten werden und auf keiner anderen Plattform zur Verfügung stehen. Google Vice President Phil Harrison kennt das Prinzip bereits von anderen Plattformen und möchte es daher auch bei Stadia integrieren. Er ist der Überzeugung, dass die Plattform dadurch einen Mehrwert generiert. Die Kommunikation diesbezüglich wird vermutlich so auch so aussehen, dass die Produkte speziell so entwickelt werden, dass diese über spezielle Datacenter laufen können (und nur darüber).

Weitere Pläne für Exklusivspiele für Stadia

Harrison überlegt sogar, die Spiele für andere Streaming Anbieter zur Verfügung zu stellen (wann und wie, steht noch in den Sternen). Fürs Erste wird Google aber keine Spiele auf anderen Streaming-Plattformen anbieten. Das wäre dann ökonomisch auch kaum in der Führungsebene vermittelbar gewesen und vermutlich wäre damit das Projekt direkt gestorben.

Ebenfalls geplant sind diverse Beat ’em up Spiele für die Plattform. Ein möglich Inputlag wird eventuell nicht die Pro-Spieler anlocken, dennoch sollte die niedrig vorhandene Latenz genügend andere Spieler anlocken.

Diverse Interessenten wird es aber garantiert geben, schließlich schauen bereits über 200 Millionen Menschen jeden Tag anderen Gamern zu. Warum also nicht direkt beitreten und mitzocken?!

exklusivspiele google stadia
200 + Millionen Zuschauer jeden Tag im Gaming Bereich.

Feedback zu Exklusivspiele bei den bisherigen Plattformen

Wir können noch nicht so viel dazu sagen, wie Stadia das Thema nun genau handhaben möchte. Allerdings sehen auch wir das recht skeptisch. Einerseits mit einem lachendem Auge, andererseits mit einem weinenden. Wenn ein Entwickler ein Exklusivspiel raus bringt und die Masse an Menschen ist nicht angekommen um es zu spielen, wird in den Medien direkt behauptet dass das Spiel schlecht sei. Das macht dann der Entwickler genau ein mal mit. Allerdings kann es auch in die komplett andere Richtung gehen. Ein Entwickler bringt einen Titel raus der Viele Kunden auf Stadia anlockt, er wird eventuell sogar für das Risiko belohnt und im Best-Case noch eine Spende von Google erhalten. Aber genaueres wissen wir wohl erst in einem Jahr.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.